Hallo Community,

heute möchte ich euch den Soundtrack von Mosquilla präsentieren.
Wie jede Marke, die etwas von sich hält, spielt auch die sogenannte "Sonic Brand Identity" eine Rolle bei der Identifizierung und dem Wiedererkennungswert dessen.
Oft werden für ein paar Sekunden Jingles / Audiologos enorme Summen in 7stelliger Höhe gezahlt.
Einige von euch kennen die Jingles der Deutschen Telekom, Intel, Audi oder Windows: ein paar Sekunden, die eine Marke aus auditorischer Sicht identifizieren.
Wenn wir die Kosten und das Endergebnis in Beziehung setzen, könnte eine spontane Reaktion für einen Laien des Fachs natürlich sein: "für 30 Euro hätte ich es auch getan".
Auf jeden Fall ist es nicht unsere Aufgabe, die Gültigkeit dieser Ausgaben zu beurteilen, aber für Mosquilla dachte ich daran, einen kurzen Rap zu schreiben, der erzählt, was diese Erfindung und das Wertversprechen für den Kunden inspiriert hat.

Wie schreibt man einen Rap-Song?

Vor einiger Zeit habe ich ein lustiges Video gesehen, das den kreativen Prozess zum Schreiben eines Migos-Songs zeigte.
Obwohl ich mich mit Musik ein bisschen auskenne, reicht mein Wissen nicht aus, um ein Lied zu schreiben.
Deshalb habe ich zwei Akkorde (A # Dur 6 / G-Moll 6) mit der Absicht niedergelegt, eine Jazz-Mashup-Fortsetzung mit „Candy Shop" von 50 Cent und „Fill me in“ von Craig David zu erstellen und die Struktur des Textes festgelegt.
Meine endgültige Version war mehr oder weniger so:
-----------------
Na na na na na na na na na ear
I cant get no sleep
I’m wishing they would disappear

In my backyard barbecuing
all up in my face
I need a solution
Na na na na nna na na
Mosquilla
Mosquilla
if you got mosquitos that you wanna get rid of
you need
Mosquilla
Mosquilla
if you got mosquitos that you wanna get rid of
Blood suckers let’s eliminate em’
Na na na na na na na na
I just wanna make em all stop
Na na na na buzz
na na na na na shock
It’ll work, that’s true indeed
hustling hard like Gary Vee
Stuttgart to New York
Lagos to Manila
it’s what they want
-------
Von hier aus habe ich den Ball an einen Profi weitergegeben, den ich auf Fiverr (Michael Burton - mburton6) gefunden habe.
Er vervollständigte schnell die fehlenden Sätze und verwandelte die Idee in meinem Kopf in einen knackigen Song.
Und so wurde die klangliche Markenidentität von Mosquilla geboren!

Das Video

Das Storyboard der ersten Version des Videos war wie folgt:
Ich steige aus einem Privatflugzeug aus.
Mit schnellen Übergängen werden meine goldenen Halsketten und mein mit Diamanten besetzter Richard Mille gezeigt.
Auf der Landebahn wartet ein Rolls Royce Phantom Drophead auf mich.
Der Chauffeur ist Jennifer Lopez.
Ich steige ein und wir flanieren durch Los Angeles, vorbei an den Villen aller VIPs, die Mosquilla benutzen und uns vom Garten oder vom Fenster aus begrüßen: Michelle Obama, Shakira, Leonardo di Caprio, Tom Hanks, Jay Z, Snoop Dogg, Elon Musk , Robert de Niro, Angelina Jolie, Lady Gaga, Serena Williams, Meghan Markle und Silvester Stallone.
Leider mussten wir uns aus Budgetgründen für eine bescheidenere Lösung entscheiden, aber ich hoffe es gefällt euch trotzdem!

Alle Beiträge
×

Fast fertig…

Wir senden Ihnen nur eine E-Mail. Bitte klicken Sie auf den Link in der E-Mail-Abonnements zu bestätigen!

okay